Verbreitung von Hornbachs Werbespot endlich eingestellt

Aufgrund der massiven Beschwerden, auch beim Deutschen Werberat, hat die Firma Hornbach ab heute (15. April 2019) die Aussendung des diskriminierenden Werbespots gegen Asiatinnen in Fernsehen und Kino und ebenso über soziale Medien wie YouTube und Instagram etc. in Deutschland eingestellt. In anderen Ländern wie Österreich, der Schweiz und den Niederlanden ist der Werbespot von Hornbach allerdings noch verfügbar.

  

Im Folgenden ist die offizielle Mitteilung von Deutscher Werberat als PDF:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Geschäftsbüro:

Schivelbeiner Str. 6, 10439 Berlin

 

Beratungsbüro:

Trautenaustraße 5, 10717 Berlin

2. Etage im Pangea-Haus

 

Tel. 030 2869 8795 / 030 9842 4316

 

E-Mail. info@gemi-berlin.de

VereinsregisterNr. : VR 34541 B