Dokumentation des Fachdialoges „Was heißt hier eigentlich Demenz?“

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Dabei sind ältere Menschen mit Migrationshintergrund im Vergleich zur Mehrheitsbevölkerung vermutlich ähnlich stark betroffen. Häufig wird die Krankheit als solche nicht erkannt. Neben Scham, Angst und Unwissen hindert Betroffene und Angehörige mit Migrationshintergrund insbesondere die Sprachbarriere daran, Hilfe und Unterstützung zu nutzen.

 

Um einen Beitrag zur Teilhabe Betroffener und Angehöriger und zur Entwicklung adäquater Versorgungsstrukturen zu leisten, fand am 11. Dezember 2015 in der Evangelischen Epiphaniengemeinde der Fachdialog „Was heißt hier eigentlich Demenz?“ statt, an dem auch wir teilgenommen haben.

 

Die Ergebnisse der Veranstaltung sind auch hier zu herunterladen! 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Cornelia Porco (Freitag, 03 Februar 2017)


    I am regular reader, how are you everybody? This article posted at this website is genuinely fastidious.